Archiv der Kategorie: Allgemein

ANGELA AUX und Band / Vudu Sister (US)!

Angela Aux, seit Jahren auf Mission zwischen Pop und Untergrund, Anti-Folk und Experimental-Pop. Notorischer Songwriter und Spinner, Mastermind bei Aloa Input, Filmmusik und Schreibmaschinen-Performances, zeitgenössisch bis eklektizistisch, heiter bis melancholisch bis skurril. Auf Einladung von Adieu Tristesse e.V. am 04.05.2024 endlich in der 7180 Bar in Crailsheim im Doppelkonzert mit Vudu Sister aus Rhode Islands.

Seine Live-Shows schon lange Geheimtipps, solo und mit toller Band, wunderschöne Chorgesänge zu kaputter Hobo-Lyrik bei wechselnden Referenzen von Beck über Velvet Underground, Mac DeMarco, Beatles und Justin Vernon. Viele Jahre in Kleid und Perücke unterwegs, seit neustem als Alien verkleidet. Von der Zukunft kündend, aus der Vergangenheit servierend, im Jetzt immer am Verwirrung stiftend.

Sein neuestes Album „Instinctive Travels on the Paths of Space and Time“ ist Teil einer Trilogie, für die der studierte Politologe eine Sci-Fi-Novel schrieb und ein Theaterstück inszenierte. Die Zukunft der Zivilisation in hybriden Folksongs zwischen Neil Young und J Dilla.

Seit 2011 veröffentlicht Angela Aux inzwischen fünf Alben, die sich zu Kritiker-Lieblingen mausern und spätestens mit dem 2019er Werk „In Love with the Demons“ werden die gezogenen Kreise größer und größer. Die verspielten Folk-Songs sammeln inzwischen Millionen von Streams, rotieren in weltweiten Playlisten, laufen im Radio zwischen Feuilleton, Indie und Mainstream und untermalen Netflix-Serien („Biohackers“) und Kinofilme („Mein Sohn“).

Vudu Sister ist ein Dark-Folk- Ensemble aus Providence, Rhode Island. Frontmann der Band ist Keith J.G. McCurdy, ein amerikanischer Singer/Songwriter mit französischen, sizilianischen und romanischen Wurzeln. Ihre Musik nimmt Einflüsse aus dem Grunge der frühen 90er Jahre, aus Alternative Rock, Roma und European Folk sowie Gothic Rock und klassischer Musik der Romantik auf. Die literarischen Einflüsse reichen von den High-Fantasy-Werken von J.R.R. Tolkien, die seltsame Fiktion von H.P. Lovecraft und Poesie und Mythen der klassischen Antike. Mit dieser Verschmelzung bringt Vudu Sister ein einzigartiges und üppiges Arrangement aus Akustikgitarre/Gesang, Violine und Cello zusammen. Vudu Sister verfolgen die Themen der klassischen Mythologie und des Horrors, meist aus weiblicher Perspektive. Auf Spotify finden sich Vudu Sister auf der offiziell kuratierten „Southern Gothic“-Playlist, die der Band respektable Streaming-Aktivitäten beschert hat (19,5.000 monatliche Hörer/2,5 Millionen Streams auf „Psalms“) /1,3 Millionen Streams auf „Dead Man’s Pocket“).

Tickets im Vorverkauf gibt’s online unter https://link.dice.fm/B241d5e3e806 oder direkt in der 7180 Bar.

Einlass: 20.00 Uhr.

Charming Disaster (NYC)!

Sie erinnern an die Dresden Dolls, an eine verruchte vergangene Zeit und sie werden am 20.04.2024 auf Einladung von Adieu Tristesse e.V. die 7180 Bar zu ihrem Theater machen.

Das in New York City ansässige Musikduo Charming Disaster wurde 2012 von den Singer/Songwritern Ellia Bisker und Jeff Morris gegründet. Inspiriert vom Gothic-Humor von Edward Gorey und Tim Burton, den Mörderballaden der Americana-Tradition und dem dramatischen Flair des Kabaretts, schreiben sie Songs, die dunkle Geschichten mit einer spielerisch-makabren Sensibilität erkunden.

Bei den Live-Auftritten von Charming Disaster kombiniert das Duo Gesangsharmonien und clevere Texte mit Ukulele, Gitarre, virtuoser Fußperkussion und großer Theatralik. Ihre Musik zieht die Zuhörer in ein gruseliges, schräges Universum aus paranormaler Romantik, Hochstaplern, Zirkusartisten und antiker Mythologie, in dem ihre Songs Liebe, Tod, Verbrechen, Folklore, Magie, Wissenschaft und das Okkulte erforschen.

Seit 2015 haben sie fünf von der Kritik hochgelobte Alben veröffentlicht: Love, Crime & Other Trouble (2015), Cautionary Tales (2017), SPELLS + RITUALS (2019), Our Lady of Radium (2022), und Super Natural History (2023). Ihre Musik wurde im Podcast Welcome to Night Vale vorgestellt, sie haben für das legendäre Cello-Rock-Ensemble Rasputina, die Gothic-Ikone Voltaire und das Punk-Kabarett-Duo The Dresden Dolls eröffnet, und ihre theatralischen, unterhaltsamen Live-Shows haben das Publikum bei Hunderten von Konzerten in den gesamten Vereinigten Staaten in ihren Bann gezogen: in Konzerthallen, Clubs, Theatern und Festivals sowie in Wissenschaftsmuseen, Zirkuszelten und historischen Friedhöfen.

Sei dabei in diesem musikalischen Theater der Träume und Sinne.

Einlass: 20.00 Uhr.

We love Surf (IT)!

Das Meer und den Rock `n´ Roll, das sind zwei Nenner, die wir mögen, und so auch die Band We love Surf aus Italien. Sie lieben es zu surfen, aber genauso lieben Sie es live zu spielen. Zu erleben auf Einladung von Adieu Tristesse e.V. am 05.04.2024 in der 7180 Bar.

We love Surf ist ein Rock `n´Roll/Beat/Surf- Duo (voice/guitar and drums)
aus Italien. Ihr Surf Sound hat die Härte des Atlantiks in sich, aber auch die Eleganz von Rock und Pop, Zu diesem abwechslungsreichen Sound wird auch reichlich gesungen. Diese Härte und der Alternativtouch, gepaart mit viel Gesang ist nicht üblich im Surf- Sound, aber es macht alles vielseitiger und zugänglicher. Musikalisch wird die raue Brandung, aber auch die Sommersonne Süditaliens bespielt. Sie waren schon die Hausband der Longboard Worldtour, aber an diesem Abend suchen Sie die perfekte Welle in der perfekten Bar.
Surft an diesem Abend mit und lockert euch vorher bei einem kühlen Getränk.

Einlass: 20.00 Uhr.