Le Millipede! (Mathias Götz, Markus Acher, Constantin John, Manuela Rzytki, Nico Sierig)

Nach 2017 mit Spirit Fest gastiert The Notwist- Mastermind Markus Acher diesmal mit dem Projekt Le Millipede von Mathias Götz zu einem ihrer wenigen Konzerte am Montag, den 13.05.2019, erneut in Crailsheim, präsentiert vom Kulturverein Adieu Tristesse e.V. in der 7180-Bar.

Mit seinem Solo–Debüt unter dem artistname Le Millipede hatte der Alien Ensemble, Hochzeitskapelle und Lovebrain and Diskotäschchen Posaunist Mathias Götz vor drei Jahren schon für Aufhorchen gesorgt: Ein kaum kategorisierbares, raumzeitloses Musikschiff war gelandet – an Bord eine kosmische Musik, die entgegen jeglicher Heimatverortung schwingt, und dennoch klar nach der Münchner Alien–Transistor–Schule klingt. Intro schreibt, dass ganz wie ein Tausendfüßler Le Millipedes Musik zielstrebig und wohlgeordnet voranmarschiert: Mund- und Topfdeckel-Percussions, gestopfte Stummfilm-Trompete, Trio-Casio, Balkan-Beats, Trommeln, Stylophone, Harmonium, Glockenspiel, Fahrradklingel und diverse Kindermusikinstrumente werden zu verträumten Kompositionen zwischen französischer Filmmusik und experimentierfreudigem Home-Recording kombiniert.

Mit „The Sun Has No Money” legt der Tausendfüßler Anfang 2018 sein zweites Langspiel vor. Der Musikexpress bescheinigt dem Werk, in welchem wiederum ein Instrumentensammelsurium zur Anwendung kommt, schöne und anmutige Momente, die Augen zum Leuchten bringen werden.

Eine besondere Klangexpedition, die Mathias Götz live mit Markus Acher (The Notwist / Rayon / Hochzeitskapelle), Nico Sierig (Joasihno), Constantin John (Persona) und Manuela Rzytki (Parasyte Woman) anführen wird und zum Träumen und Mitwippen einlädt.

Einlass ist um 20.00 Uhr, Beginn um 20.30 Uhr.

Tickets sind für 10€ plus möglicher Gebühr im Vorverkauf hier erhältlich:
– Crailsheim: 7180-Bar, Schnelldruckladen Michael Klunker, Biotop, Hohenloher Tagblatt Shop
– Schwäbisch Hall: Haller Tagblatt Shop
– Gaildorf: Rundschau Shop
– Online: www.adieutristesse.org/vorverkauf

ABGESAGT: Lo Fat Orchestra!

Wenn Schwarzwald und Schweiz gemeinsame Sachen machen, kann dabei unter Umständen etwas entstehen, dass sich als Popmusik ohne feste Grenzen umschreiben lässt und sich unter dem Namen „Lo Fat Orchestra“ subsumiert. Orgel, Bass, Schlagzeug und einer guten Portion Humor gepaart mit ein bisschen Wahnsinn: zu Gast auf Einladung des Kulturvereins Adieu Tristesse e.V. am 30.11.2018 in der 7180-Bar.

ABGESAGT: Lo Fat Orchestra! weiterlesen